Breitere Durchgänge für SlimLane

Größerer Detektionsbereich dank DIRAS von Automatic Systems

Mit DIRAS v3 hat Automatic Systems die bewährte, hauseigene Detektionstechnologie weiterentwickelt, die mittels Lichtschranken Betrugsversuche mit einer hohen Präzision erkennt. DIRAS steht für Detection Infra Red Automatic Systems und besteht aus einer hochdichten Matrix von Infrarotsendern und optoelektronischen Empfängern. In Kombination mit der eigenen Auswertungssoftware ermöglichen die DIRAS-Fotozellen ein präzises Erkennen von Betrugsversuchen. So werden unberechtigte Eintritte mit beispielloser Präzision detektiert. Mit der innovativen Weiterentwicklung DIRAS v3 konnte ein größerer Detektionsbereich von bis zu 1800 mm zwischen Sender und Empfänger umgesetzt werden. Für die Sicherheitsschleuse SlimLane bedeutet das, dass nun breitere Durchgänge möglich sind. Außerdem werden Interferenzen, die durch Umgebungslicht verursacht werden, signifikant reduziert.